Welle Isebek

Die WELLE ISEBEK –

Ihr Stadtteilradio aus Eimsbüttel …

… ist eine Radiosendung von aktiven, lebenslustigen Seniorinnen und Senioren.
Alle zwei Monate geht die WELLE ISEBEK seit Dezember 2013 bei TIDE 96.0 auf Sendung. Dann berichtet  das Stadtteilradio Eimsbüttel 50+ in einer flotten Magazinsendung über Wichtiges, Unterhaltsames, Hilfreiches und Wissenswertes aus dem Stadtteil und drumherum.

WELLE ISEBEK – dahinter steckt eine Redaktion aus ehrenamtlich engagierten Menschen im Alter von 50+, die nicht nur den älteren Bewohnerinnen und Bewohnern unseres Stadtteils Eimsbüttel – aber auch darüber hinaus – als Sprachrohr dienen wollen.
In einem eigenen kleinen Studio in der Nähe des Isebek-Kanals  – daher der Name WELLE ISEBEK –  produzieren wir mit viel Spaß einen bunten Mix aus Musik und Textbeiträgen zu allen Themen, die jung gebliebene, lebenserfahrene Menschen interessieren.

Besuch der WELLE ISEBEK-Redaktion bei TIDE 96.0

Die WELLE ISEBEK-Redaktion besucht Peter Gehlsdorf, Chef von TIDE 96.0

Radio machen!
Bevor wir zur WELLE ISEBEK kamen, wussten die meisten von uns … weiter lesen


Mitmachen?
Sie sind herzlich eingeladen: Wir treffen uns jeden Dienstag um 14:30 Uhr in unserem Radioladen im Eppendorfer Weg 127, wo uns ein eigenes kleines Aufnahmestudio fürs Radiomachen zur Verfügung steht. Schauen Sie doch einfach mal rein!

Welle Isebek-Redakteurinnen sind aufgeweckte Menschen!

Welle Isebek-Redakteurinnen sind aufgeweckte Menschen!

12 Gedanken zu „Welle Isebek

    1. Hans-Werner Kienitz Beitragsautor

      Vielen Dank für Deine guten Wünsche, liebe Jackie!
      „Happy New Year“ wünschen auch wir unserer treuen Hörerin in Alaska!

      Antworten
  1. Fiedler, Doris

    Hallo an die Redaktion von WELLE ISEBEK,
    habe die Sendung vom 11.02.2015 gehört und war, obwohl ich kein Hamburger bin, ganz begeistert. Es war eine kurzweilige Unterhaltung und die Stunde verging im Nu. Nur weiter so. Alles Gute und liebe Grüße aus Thüringen.

    Antworten
  2. Franz Mohr

    Hallo Leute!

    Glückwunsch, zur aktuellen Produktion. Eine bunte und runde Sache. Besonders gefallen hat mir der sehr einfühlsame Bericht von Annelore. Die hat auch eine super Radiostimme.

    Kritik muss aber auch sein: Wie ich Eurer Homepage entnehme, trefft Ihr einander jede Woche am Dienstag. Da muss dann aber, bitteschön, auch ein bisserl mehr herauskommen! Also nicht nur ratschen, tratschen – produzieren! Jedes Monat eine Sendung!

    Liebe Grüße

    Antworten
  3. Franz Mohr

    Hallo!

    Ich bin es nochmal: Wollte eben erneut in die Sendung reinhören, wegen des Gedichtes (da habe ich mir den Titel/Autor nicht gemerkt).

    Leider gibt es die aber nicht mehr auf Tide.

    Hmmm…muss das wirklich sein, dass die Sendungen dort offenbar nur für eine Woche gespeichert werden?

    Speicherplatz auf der Festplatte kostet heute fast nichts mehr. Da könnte man die Sendung doch durchaus länger zum Nachhören zur Verfügung stellen, meine ich, weil 15 Euro für eine CD, die Tide verlangt, sind dann doch recht viel.

    Habt Ihr keine Möglichkeit, die Sendungen auf dem eigenen Server zu speichern und online zur Verfügung zu stellen (= Archiv)?

    Liebe Grüße!

    Antworten
  4. Ilona Lorenzen

    Liebe „Welle Isebek“,
    Habe am Mittwoch die Sendung auf TIDE gehört und
    fand sie bemerkenswert.
    Mir viel auf, dass eure Musikbeiträge oft passend zu den
    Beiträgen sind.
    Am besten gefiel mir die Moderation.
    Die zwei sind genial. (Selbst beim Kochen).
    Auch die plattdeutsche Geschichte ist einfach
    wunderbar.
    Ich hoffe ich höre noch viel von der Welle Isebek (genau mein Ding).
    Viele Grüße aus Wellingsbüttel (leider nicht Alaska).
    Ilona

    Antworten
  5. Holly und Ben Bratek

    Hallo Omi und Opi,
    wir haben eben Eure Sendung gehört. Sie war richtig toll. Wir machen bestimmt mal das Essen nach. Ich wette das Essen schmeckt gut. Es ist komisch eure Stimmen im Radio zu hören.
    Weiter so. Eure Holly und Ben

    Antworten
  6. Pech gehabt ... :-(

    Habe heute nach längerer Zeit wieder einmal auf Eurer Seite vorbeigeschaut und mich darüber gefreut, dass es eine neue Sendung gibt. Wollte ich mir natürlich sofort auf Tide96.0 anhören – dort aber leider seit zwei Tagen gelöscht.
    Ich erwäge ernsthaft, Welle Isebek und Tide96.0 testamentarisch mit einem Stapel meiner Festplatten zu beglücken. Dann könnte man vielleicht etwas länger speichern.
    So bleibt mir nichts, als auf die nächste Produktion zu lauern. 🙂

    Liebe Grüße!

    Antworten
  7. Franz Mohr

    Ach, ich habe die letzte Sendung wieder verpasst. Besonders Heinrich Heine hätte mich interessiert, bin ich ein Fan von.
    Und mit dem Nachhören, länger als 7 Tage, ist es auch noch nichts geworden. Mittlerweile gibt es doch kostenlosen Speicherplatz in den Clouds, könnte man dort nicht die Beiträge für die ewigen Zuspätkommer (wie mich) hinterlegen?

    Wie auch immer: Weiterhin viele gute Ideen!

    Antworten
    1. Hans-Werner Kienitz Beitragsautor

      Sehr geehrter Herr Mohr,
      vielen Dank für Ihre aufmerksame Begleitung unserer Sendungen! Wir freuen uns, dass Sie so rege Anteil nehmen an unserer Arbeit.
      Wir können Ihren Wunsch gut verstehen, dass unsere Sendungen länger als die 7 Tage nach Ausstrahlung noch in der TIDE-Audiothek abrufbar sein sollten.
      Doch da machen uns das Urheberrecht (für die Musikstücke) und die GEMA einen Strich durch die Rechnung.
      Denn die öffentliche Aufführung (hier: Ausstrahlung) von urheberrechtlich geschützten Musikstücken zieht eine Zahlungspflicht gegenüber der GEMA als quasi Rechtevertreterin der Komponisten und Texter nach sich. Diese Zahlungspflicht erfüllt TIDE 96.0 für die Sendungen selbst und für eine 7-tägige Zur-Verfügungstellung der Sendungen nach deren Ausstrahlung. Für eine längere Zeit stehen TIDE 96.0 keine finanziellen Mittel zur Verfügung.
      Es ist also keine Frage des Speicherplatzes (der in der Tat heutzutage relativ preiswert ist), sondern des Urheberrechts und der GEMA-Gebühren (die weitaus teurer sind), dass unsere Sendungen nicht länger als jene 7 Tage öffentlich in der Audiothek von TIDE 96.0 abrufbar sind.
      Also gut aufpassen: Jeden 2. Mittwoch in jedem 2. Monat um 14.00 Uhr gibt es die WELLE ISEBEK.
      Heißt konkret: Die nächste WELLE ISEBEK geht am Mittwoch, 9. Dezember 2015, um 14.00 Uhr bei TIDE 96.0 auf Sendung.
      Wir wünschen schon jetzt: Viel Vergnügen!
      Hans-Werner Kienitz

      Antworten
      1. Franz Mohr

        Lieber Herr Kienitz!

        Herzlichen Dank für Ihre ausführliche Erklärung.

        Ja, stimmt schon, das Urheberrecht ist wie die Fähigkeiten von Serien-Detektiv Monk: „Segen und Fluch zugleich“.

        Einerseits wird es von vielen Usern schamlos umgangen.
        Andererseits befördert es Beiträge, die – wie bei den Öffentlich-Rechtlichen – viele Mann-/Frautage Arbeit und entsprechend viel Geld gekostet haben, ganz schnell in den virtuellen Mistkübel. Dass das auch für ambitionierte Privatprojekte wie „Welle Isebeck“ betrifft, hatte ich so nicht berücksichtigt.
        Möglicher Ausweg: GEMA-freie Musik verwenden oder Traditionals selbst trällern … 🙂

        Wie auch immer: Ich trage mir jetzt die Sendetermine in den Office-Kalender ein und hoffe, somit keinen mehr zu verpassen.

        Liebe Grüße!

        Antworten
  8. Franz Mohr

    Obwohl sich offenbar selbst mein Kommentar von Anfang November noch „in Moderation befindet“, verabsäume ich nicht, zur Dezember-Ausgabe Eurer Sendung zu gratulieren. Diesmal hatte ich es nämlich geschafft, sie zumindest im 7-Tage-Archiv zu ergattern! 🙂

    Alles Gute für die Arbeit im Jahr 2016
    wünscht
    Franz

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *